Home / Articles in German / SET-JETTING: Ein Osttiroler Dorf in Action

SET-JETTING: Ein Osttiroler Dorf in Action

Drehortreisen sind beliebt unter Filmfans, ganz besonders sogar bei James Bond Fans. Für jene finden sich Reiseziele auf dem gesamten Erdball und auch das beschauliche Obertilliach in Tirol reiht sich mit seinem Auftritt in “Spectre” ein. Grund genug für die deutsche Filmreisewebsite Set-Jetting.tv vor Ort auf Spurensuche zu gehen.

set-jetting
Photo: Set-Jetting.tv

Set-Jetting TV ist das neue crossmediale Bewegtbild-Format für Filmtourismus. Set-Jetting TV konzeptioniert, produziert und verbreitet Reportagen, Magazin-Beiträge und News zum Thema Filmtourismus. Set-Jetting TV verbindet Kinofilme und TV-Serien mit den touristischen Highlights der Drehorte und Reisedestinationen. Die Kombinination aus Originalfilmszenen, Interviews prominenter Testimonials und die Darstellung der Region gibt Touristen neue Impulse bei der Wahl ihres Reiseziels. Set-Jetting TV zeigt das Leben an originalen Drehorten, nachdem die letzte Filmklappe gefallen ist.

Es ist der gigantischste James Bond aller Zeiten mit einem 350 Mio. Budget, 450 Crew-Mitgliedern, 2000 Statisten und 240 Drehtagen. Eine der wichtigsten Action-Szenen wurde in einem verschlafenen Osttiroler Dorf gedreht. Set-Jetting TV zeigt die Original Drehorte in Obertilliach. Wie hat „Spectre“ die 700-Seelen Gemeinde verändert, was ist vom Bond Haus übriggeblieben und warum wurde eine Berner Sennenhündin des Gasthofes Unterwöger zur Attraktion bei den Dreharbeiten? Set-Jetting TV begleitet den einzigen Nachtwächter Österreichs, besucht Bio-Bauer Benjamin Schaller auf seiner Alfenalm und lässt sich von Josef Schett die Jahrhunderte alte Kunst der Schafwolleverarbeitung in seinem Unternehmen Villgrater Natur zeigen. Wenn der Geheimagent seiner Majestät geht, kehrt wieder Ruhe ein und Osttirol zurück zum sanften und naturbelassenen Tourismus.

Set-Jetting TV: Ein Osttiroler Dorf in Action from Set-Jetting TV on Vimeo.

About Benjamin Lind

Benjamin Lind
Benjamin Lind became a James Bond fan at the age of 15 and has since closely followed the production of every film since 'Tomorrow Never Dies'. Apart from writing about Bond, he is a founding member of the James Bond Club Germany and holds a position as advisor in its executive committee. In 2016, Lind released a charity documentary film entitled 'A Bond For Life - How James Bond changed my Life' in support of UNICEF.

Check Also

cycle

Upcoming Bond films to be released in 3-4 year cycle

James Bond will return…but when exactly? It is probably the most important question that weighs ...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Translate »

Powered by themekiller.com anime4online.com animextoon.com apk4phone.com