Home / Articles in German / BOND25: Produktionsfirma erwirbt Helikopter in Wernigerode

BOND25: Produktionsfirma erwirbt Helikopter in Wernigerode

Der Weg zum neuen Bondfilm scheint lang und seit Monaten warten Fans gespannt auf Neuigkeiten. Heute kann zumindest ein kleiner Beweis erbracht werden, dass etwas vor sich geht bei der Produktion von Bond Nr. 25.

Die Story erschien bereits vor sechs Tagen in der Volksstimme und wurde nun auch von der BILD aufgeschnappt: Die Produktionsfirma der James Bond Filme hat einen Helikopter vom Luftfahrtmuseum in Wernigerode in Sachsen-Anhalt erworben. Da jeder Nachrichtenbeitrag bezüglich des 25. Bond Streifens bisher mit äußerster Vorsicht zu genießen war, so erforderte diese Geschichte eine nähere Betrachtung. 

In einem Telefonat mit dem James Bond Club Deutschland bestätigte der passionierte Pilot und Museumsleiter Clemens Aulich, dass es seitens der Bond Produktionsfirma tatsächlich eine Anfrage für einen Bell UHD-1D gegeben hatte und dass der Militärhubschrauber am 09. Februar zum Flughafen London Heathrow überführt werde. Auf Nachfrage bestätigte Aulich zudem, dass das Fluggerät ausdrücklich für Bond 25 erworben worden ist. Der MDR plant hierzu einen Beitrag vor Ort in Wernigerode.

Ein Bell UH-1D SAR Helikopter des Lufttransportgeschwaders 63 der Deutschen Luftwaffe – im Foto während einer Rettungsoperation auf der Kreuzung Osterstraße und Heußweg in Hamburg – Photo: Sebastian Koppehel

Clemens Aulich ist kein Neuling wenn es um Anfragen von Filmstudios geht. Bereits 2014 baute er für Steven Spielberg’s Spionagethriller „Bridge of Spies“ das Cockpit eines U2 Aufklärungsflugzeugs nach und beriet den Regisseur während der Dreharbeiten. Drei Flugzeuge seiner Kollektion,  eine Transall, eine russische Antonov und eine Zlin, sind gegenwärtig in der Komödie „Kundschafter des Friedens“ auf der Leinwand zu sehen.

Die Frage, wie sich diese Neuigkeiten in das Produktionstagebuch des kommenden Bond-Abenteuers einfügen bleibt zunächst unbeantwortet. Grund hierfür ist, dass es gegenwärtig keinerlei Anhaltspunkte gibt, wie weit fortgeschritten die Planungen und Vorbereitungen tatsächlich sind. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es seitens der Offiziellen keine Bestätigung über einen neuen Vertriebspartner für die Bond-Reihe oder aber ob Daniel Craig die Rolle von Agent 007 ein weiteres Mal verkörpert.

UPDATE 09. Februar 2017:

Der offiziellen Facebook Seite des Luftfahrtmuseums Wernigerode wurde heute folgendes Statement hinzugefügt:

“Das James Bond Fieber grassiert im Harz! Nachdem sogar der James Bond Club Deutschland auf uns aufmerksam geworden ist, bestätigen wir nochmals gerne, dass wir die aktuelle Produktion des neuen Agentenstreifens mit einem unserer Hubschrauber unterstützen. Die Bell UH-1D, die von einer Produktionsfirma gekauft wurde, kann zwar nicht besichtigt werden, da sie zum Abtransport demontiert bereitsteht, aber wir haben in unserem Hangar 3 einen weiteren Hubschrauber diesen Typs der besichtigt werden kann! Wir werden euch natürlich auf dem Laufenden haltenden was mit unserem Hubschrauber passiert.”

In der MDR Mediathek findet sich ein aktueller Videobeitrag zum Thema -> VIDEO

About Benjamin Lind

Check Also

Skydiver B.J. Worth to receive Parachute Association Lifetime Achievement Award

The James Bond films are famous for many daring stunts and when it comes to ...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Translate »

Powered by themekiller.com anime4online.com animextoon.com apk4phone.com